Ausschreibung zur Sanierung gestoppt

Ende Juni soll feststehen, mit welchen Investoren die Stadt verhandeln wird. „Wir werden uns das interessanteste Konzept heraussuchen“, sagte Frau Gramm dem Kölner Wochenspiegel. In dem Artikel vom 28. Mai berichtete die zuständige Abteilungsleiterin der Stadt Köln, dass eine neue Ausschreibung ausgearbeitet wurde, die die zwei Schienen – Sanierung und Betrieb – beinhaltet. Läuft alles nach Plan, könnten ab Herbst die Bauarbeiten beginnen, wird abschließend berichtet.

Zum Verständnis:
-Die Ausschreibung zur Sanierung, das Interessebekundungsverfahren, wurde gestoppt.
-Bislang wurde keinerlei neue Ausschreibung veröffentlicht.
-Wird die neue Ausschreibung nicht mehr veröffentlicht?
-Erfolgt die Vergabe an den Investor stadtintern ohne Konzeptvorstellung der Öffentlichkeit?
-Was passiert, wenn unglücklicherweise nur uninteressante Konzepte angeboten werden?

Ich finde, dieser Artikel wirft mehr Fragen auf, als Antworten zu geben.
Oder wie versteht Ihr das?
AufbruchO.

Schreibe einen Kommentar


css.php