Freunde & Förderer:
Jochen Wink, Architekt, Köln
Daniela Gockel, Architektin, Köln
Carmine Magna, architetto, Roma
Zenepa Ljikovic, Architektin, Ulcinj
Dorothea Grebe, Erzieherin, Sontra
TEQTRA, traductores e intérpretes sl, Barcelona
Peter Rau, Neu-Isenburg
Johannes Vera von Bargen, Consejo Nacional de la Cultura y las Artes, Chile
simoneBCN
Marion Sollbach, Nachhaltigkeitsmanagerin, Köln
Christa Klose, Sonderschullehrerin, Berlin
Antonio Medina Cabrera, Tenor, Las Palmas de Gran Canaria
Prof. Erich Schneider-Wessling, Architekt, Köln
Konrad Adenauer, Köln
Dipl. Ing. Architektin Karin Piesch, Quartiersmanagerin, Köln
Hans-Wilhelm Grebe, Managua

Dank an Merlin Bauer für den Aufbruch

Zum Anlass des zehnjährigen Jubiläums von Liebe deine Stadt ist in der November-Ausgabe der stadtrevue folgendes Interview mit Merlin Bauer zu lesen. Der Konzept- und Aktionskünstler startete 2005 sein Projekt als Appell an die Kölner Öffentlichkeit und gegen den “administrativen Vandalismus”. Mit seinem Projekt forderte er mehr Wertschätzung und Verantwortung ein gegenüber dem vorhandenen baukulturellen Erbe der Nachkriegsarchitektur. Über Jahre hinweg ehrte er einzelne Bauten und brachte sie in das kollektive Gedächtnis zurück. 2007 verlieh er dem Kölner Parkcafé die Liebe deine Stadt-Preisschleife mit Festreden von Aleida Assmann und Jan Assmann.

Neben dem Schauspielhaus als Signal des Aufbruchs benennt Merlin Bauer in diesem Interview die Initiativen beim Helios Gelände und das Parkcafé im Rheinpark. Das ehrt uns sehr!

Wir sind gespannt auf die angekündigte große Jubiläumskampagne die am 20. November losgeht und wünschen ihm viel Erfolg. Die “Liebe deine Stadt”-Anhänger möchten wir ermutigen, sich eigenverantwortlich und konkret für den Erhalt ihrer stummen Lieblinge einzusetzen.

AufbruchO.

151113_stadtrevue_Interview M. Bauer

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php